Verlief doch noch

ganz gut. Nachdem meine Betreuerin gestern um kurz vor 11 noch abgesagt hatte, fühlte ich mich noch mehr alleine als ohnehin schon. Ich hatte mich drauf gefreut sie zu sehen aber daraus wurde leider nichts. Habe den Tag dennoch recht gut rum bekommen und mich nicht noch weiter in mein Schneckenhaus verzogen.  Ich war noch Haarfarbe kaufen und habe mir endlich mal meine Haare nachgefärbt. War auch ziemlich nötig. Ansonsten habe ich Supernatrual geschaut und die letzte Therapie Stunde so gut es ging aufgeschrieben. Abends habe ich dann noch eine Runde Yoga gemacht, endlich mal wieder nach so langer Zeit und es tat unglaublich gut. 

Bei Rising of the Tomb Raider bin ich nun auch wieder ein Stückchen weiter und mein Buch ist auch bald zu Ende gelesen. Den Abend ließ ich ausklingen mit einer Dose Redbull und einer neuen Serie “Dem Tod auf der Spur” mit Michael Tsokos. 

Leere und “needy” 

Zur Zeit…. ist es komisch. Alles scheint nicht von Bedeutung zu sein. Alles macht wenig Sinn und nichts geht vorran. Was mich im Moment am meisten stört. Ich flüchte mich in die Welt der Bücher, antworte kaum auf Nachrichten obwohl ich eigentlich nur will, das sich jemand um mich kümmert. Mich in den Arm nimmt und sagt das alles gut wird. Denn ich habe das Gefühl das meine Welt irgendwie “auseinanderfällt” dieses Gefühl der inneren Leere stört mich gewaltig. Es ist irrtierend. Zu dem schlafe ich nicht allzu gut.  Ich träume von dem ex Freund meiner Mama oder ich träume Dinge die ein Gefühl von allein sein hinterlassen, sobald ich wach bin.
Obwohl ich mich die letzten Tage mit Menschen getroffen habe, und es in diesen Momenten auch total schön war, kehrt die Leere immer wieder zurück.  Samstag war ich im Kino und habe den neuen Fluch der Karibik Film geschaut und am Montag habe ich mich mit einer Freundin getroffen. 

Den Termin mit meinem Thera in 2-3 Wochen musste ich verschieben, da ich an dem eigentlichen Tag in den Moviepark fahre. Als er mir zurück schrieb hätte ich am liebsten geschrien “Warum fragen Sie nicht wie es mir geht? Warum erkundigen Sie sich nicht nach meinem Wohlbefinden? Warum lassen Sie mich alleine?”

Ich weiß, ich bin nicht alleine und ich weiß auch, das dieses Gefühl bald wieder weg geht. Aber es ist anstrengend. Ich möchte mich verletzten um mich nicht so leer zu fühlen. Aber das ist keine Option…. Oder doch?
Na. Vielleicht beendet ich heute mein Buch. Das Rosenholz Zimmer von Anna Romer. Ich hatte mir Ende Mai noch drei neue Bücher gekauft, da ich noch Geld übrig hatte und dieses ist eines davon. Es gefällt mir sehr gut. 

Die “Bewährungs-Woche”

Habe ich richtig gut überstanden. Wie jetzt? Mu war letzte Woche Sonntag 23.4.2017 – 28.4.2017 nicht da. Bedeutet, wenn es mir schlecht geht, kann ich nicht zu ihr gehen um für “Sicherheit” zu sorgen. Denn, sie ist ja nicht da. Also bedeutet das was genau für mich?  Wie komme ich durch diese Woche, wenn ich wieder so unruhig bin?

Tja. Unruhig war ich nur am Dienstag. Ich habe darüber mit meinem Therapeuten gesprochen, ihm davon erzählt, und wir haben zusammen  besprochen das es eventuell sinnvoll wäre, wenn ich mir für diese Woche einen Krisenplan zusammenstelle. Ok. Es waren auch die Hausaufgabenfür die nächste Stunde 🙂

Krisenplan geschrieben und dem Thera gezeigt. Mich daran gehalten. Er fragte mich, warum es mir denn so gut geht, obwohl, ich ja mit dem schlimmsten gerechnet habe…… die Antwort darauf ist, weil ich mich mit dieser Situation auseinander gesetzt habe. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, was in den Krisenplan Soll. Vom Morgens Frühstücken, über Aufräumen, Bad putzen, Essen und Yoga. Yoga eine richtig feine und grandiose Sache. Ich liebe es. Und es erdet mich. Ich bin ruhiger und entspannt. 
Heute, ist ein Tag der Unruhe. Eventuell aber wegen der Mens: die in den nächsten zwei Tagen. Irgendwann dann müssten sie eintrudeln. Das nervige Frauenproblem. Yoga habe ich dennoch gemacht heute. Und meine Kaffeemaschine entkalkt. Aber irgendwie klappt das mit dem Kaffee nicht so….. da ist irgendwas drin, was da nicht rein gehört :/ ein bisschen ekelig. Aber damit beschäftige ich mich Morgen in Ruhe. Gelesen habe ich auch. Bin nun  über die Hälfte bei Stephen King – Die Arena. Es ist grausam. Also nicht das Buch an sich, das ist sogar recht gut (obwohl es erst mein zweites Stephen King Buch ist, welches ich lese) nur die menschliche Grausamkeit, die dort beschrieben wird…… oooor

Für diese Woche habe ich mir auch wieder einen Krisenplan gemacht. Gerade weil ich ja heute unruhig bin und ich nicht weiß ob es dir nächsten Tage anhält oder nicht.  Nebenbei läuft Minecraft Monday auf Twitch mit Gronkh. Schon alleine aus dem Grund weil mein Kopf, im Moment eher noch leise flüstert (aber wenn du das machst, wird deine Unruhe schlimmer) gerade deswegen schaue ich ihn. Bevor ich gleich im Tv noch n Film schauen wollte.

Ich wünsche noch einen schönen Abend. Versuche regelmäßig zu Posten, verspreche aber nichts. Mhh eventuell sollte ich dies auch auf meinen Krisenplan schreiben?

Hahaha Zucker

Erst kommt das Hoch und darauf folgt das Tief? Glaube ich.  Ich sitze gerade in diesem? Wie soll ich es nennen? Zucker-High.

Erst war ich ziemlich wach, habe in der Zeit die letzte Therapie Stunde zusammengefasst, dann wurde ich langsam müde. Mein Rücken war verspannt von der krummen Haltung am Schreibtisch. 

Nun ist mir übel. Wie immer, wenn ich zu viel Zucker intus habe. Eine Dose Redbull, Eistee, Haribo Gummibärchen und noch Giotto.  Die Müdigkeit ist nicht mehr so schlimm. Mir ist nur übel, schwindlig und kalt.

Man könnte meinen ich würde daraus lernen. Schließlich ist es ja nicht das erste mal, mit dem zu viel Zucker. Aber nö. Ich mache es immer mal wieder und bereue es aufs Neue. 

Also morgen für 3 Tage keinen Zucker aka Süßigkeiten und Eistee. Kaffee ist noch in Ordnung.

Das ist wohl dieses “Erwachsen” sein

Irgendwie….. Macht es Spaß. Ja ihr habt richtig gelesen. Es macht Spaß. Was genau? Verantwortung zu übernehmen. 

Letzte Woche:

Nachdem die Handwerker im Haus, für 3 Stunden das Wasser abgestellt haben, ging das Druckventil meiner Toiletten Spülung nicht mehr.  Nun. Ohne weiter darüber nachzudenken, habe ich mal nebenan geklingelt und gefragt ob man mir eventuell helfen kann. Das bedeutete auch, ich muss jemanden in meine Wohnung lassen. Jemand männliches. (Weil halt nur ein Typ drüben in der Wohnung war zu dem Zeitpunkt)  Gut. Rein, Spülkasten ansehen, kann leider nichts machen. Macht ja nichts.  Habe dann noch einen anderen Nachbarn gefragt, auch er konnte nicht helfen. Also habe ich direkt zum Telefonhörer gegriffen und meine WBG angerufen. Die vom Sanitärdienst kamen dann auch innerhalb der nächsten 30 Minuten.

“Das Druckventil der Spülung ist kaputt,”

“Sie haben nicht zufällig ein neues dabei oder?”

“Nein. Wir haben keine mehr. Aber es wurden neue bestellt. Ich kann Ihnen morgen eines vorbei bringen”

“Gerne. Wann? Ich bin nur bis 12 Uhr zuhause” (Stimmte zwar nicht.  Aber ich habe gelernt, das du Ihnen ein Zeitraum nennn musste, sonst stehen sie erst Abends um 17 Uhr vor der Tür)

“Um 7?”

“Ehrm….. *lach* sagen wir halb neun?!”

Am nächsten Tag um halb 9 klingelte es auch schon und mein neues Ventil wurde eingebaut. Anschließend dann noch der Wasserhahn an der Badewanne repariert, da er die ganze Zeit tropfte. Es hat sich Dreck angesammelt. Durch das Abstellen des Wassers.

Gestern:

Ich wollte, nachdem ich mich endlich mal aufgerafft habe, das Geschirr spülen. Das Wasser jedoch in der Küche war lauwarm anstatt heiß.  Normalerweise hatte ich dieses Problem immer im Badezimmer wenn ich duschen wollte. Ratet mal…. Genau.  Das Wasser dort ist nun kochend heiß. Mir reicht es.  Seitdem ich hier wohne, habe ich entweder Probleme mit dem Wasserdruck oder damit dass das Wasser einfach nicht heiß wird.  Noch mal die Sanitär Firma angerufen 

“Hallo Zeitenwandlerin hier. Ich hatte gerade schon einmal angerufen. Ich habe kein heißes Wasser in der Küche. Es ist lediglich lauwarm und zum spülen ungeeignet. Sonst hatte ich das Problem immer im Bad. Und ich warte seit 4 Wochen auf einen neuen Durchlauferhitzer. Wollte mal fragen was denn nun damit ist? Denn es nervt ganz schön.”

“Ja stimmt.  Den könnten wir diese Woche noch auswechseln”

“Wann denn? Denn ich kann nur am Freitag.”

“Dann machen wir das Freitag. So zwischen 8 und 10 Uhr”

“In Ordnung. Sie bringen dann auch den neuen Durchlauferhitzer mit?!”

“Machen wir”

“Alles klar.  Super.  Dann bis Freitag”
Heute:

Mir ist vor 1 oder 2 Wochen der Knopf am Herd abgebrochen. Also kann ich eine Herdplatte nicht benutzen. Habe mich dann heute mal darum gekümmert und diverse Firmen angerufen.  Ich bin immer total nervös. Und habe Angst das ich stottere. Ich habe manchmal Probleme Bustaben wie M oder A auszusprechen. Genauso wie die Zahl 1 oder 8 oder 11. Ich spreche am Telefon extra langsam und versuche gleichmäßig zu Atmen. Klappte heute recht gut. Und die neuen Griffe/Knöpfe müssten entweder Ende der Woche und spätestens Anfang nächstes Woche ankommen.

Yay. Das ist wohl dieses “Erwachsen” werden.

Therapie, Inneres Kind, Netflix und Speicherstand 

Die Therapie Hausaufgaben aka Tagesplan sind grob schon mal fertig. Und was ist? Ich habe das Gefühl als erwartet mein Therapeut irgendwas besonderes….. Hat er so etwas angedeutet? Nein. Wer sagt das dann? Mein Kopf! Also mache ich die Pläne so, wie ich auch einfach eine To-do Liste für den nächsten Tag anfertigen würde.  Was steht drin? Dinge wie Yoga, lesen, Spülen, staubsaugen, wischen, entspannen, spazieren gehen, YouTube schauen, ins positiv Tagebuch schreiben ect ect ect. Ich möchte auch versuchen mich mit einer Freundin zu treffen. Denn gerade das fällt mir in meiner Unruhe-Phase sehr schwer. 

__________________

Wie habt ihr die Ostertage verbracht? Feiert ihr noch Ostern? Ich bzw. wir schon sehr lange nicht mehr.  Also waren es Tage wie jeder andere auch.
_________________________________
Netflix und Xbox……. Ich bin seit Samstag stolze Netflix Besitzerin. Und weiß das man es auch über die Xbox schauen kann, und da ich kein smart TV habe, dachte ich mir, ist schon en super Idee.  HA. Niemand hat gesagt das dieser Mist so was von umständlich ist. Um Netflix auf meiner Xbox runterladen, brauche ich einen Xbox Live Account. Also habe ich mich registriert dies das jenes und es geht aber nicht.  Dann habe ich mein bestehendes Profil gelöscht…… Mein Profil nicht aber den SPIELSTAND! Und? Der ist jetzt auch gelöscht……. Ist ja nicht so, das ich bei Rise of the Tomb Raider gerade erst weiter gekommen bin und nun…. Darf ich noch mal gaaaaaaaaaanz von vorne Anfangen.  Aber das irritierende an der gesamten Sache war, das ich mich nicht aufgeregt habe wie sonst. Ich habe es einfach so hingenommen, weil ändern kann ich es eh nicht mehr.  Es ist zwar ärgerlich aber das wars auch. Ist das “Radikale Akzeptanz “?

__________________________________

 Eine Frage, die mich immer noch beschäftigt ist “Was kann ich meinem innerem Kind Gutes tun?”

Ich habe gelesen.  Viel. Es gibt eine Übung zum inneren Kind, in der ich durch eine wunderschöne Welt gehe und auf einer Lichtung steht es. Wie verhält es sich in meiner Gegenwart? Ist es distanziert oder kommt es auf mich zu? Ich übernehme dann die Rolle des Erwachsenen. Ich kann mein inneres Kind in den Arm nehmen und ihm das geben was es brauch.  Sicherheit oder Geborgenheit. Ich saß zwar entspannt auf meinem Bett und stellte mir das vor, habe aber nicht mit dieser Flut an Gefühlen gerechnet. Wut, Angst, Traurigkeit, alleine sein, ect. Sehnsucht nach Liebe und Zuneigung.  Genau das selbe Gefühl welches ich bei der Frage in der letzten Therapie hatte. 

Irgendwie ein typischer Montag?

Ichantal hatte absolut keine Lust aufzustehen.  Also lag ich bis 10 Uhr im Bett. Danach habe ich mir einen Kaffee gemacht und Musik gehört. 

Anschließend habe ich mich dazu durchgedrungen einkaufen zu gehen, denn mein Kühlschrank ist leer.

Nachdem ich wieder zuhause war, und gefrühstückt habe, habe ich mich wieder ins Bett gelegt und geschlafen. Das Telefonat vorher mit der FA war irgendwie…. Nicht wie gewünscht. Mit meinen Hormonen ist alles in Ordnung. Ich mein, klar ist es gut, aber ich hatte meine Hoffnung doch darein gesetzt das es nun besser wird was mein Monatszyklus betrifft.

Nach dem Mittagsschlaf  und als ich endlich aus dem Bett gekrochen bin, gab’s noch einen Kaffee.  Bad sauber gemacht, gesaugt und Essen gekocht. 

Und nun liege ich im Bett schaue tv und bin irgendwie angespannt -.-