Alles zerfällt

Alles zerfällt und alles weigert sich. Ich habe morgen früh einen NOTFALL Termin bei meinem Therapeuten. Eigentlich wollte ich nur telefonieren. Ich hatte so schneidedruck. Ich möchte nicht mehr in meiner Wohnung bleiben. Nicht mehr alleine sein. Es aushalten. Den blöden Nachbarn hören schon alleine wenn er "nur" redet. Ich möchte ihn die Treppe runter … Continue reading Alles zerfällt

Advertisements

Neues von der Langweiligen Front

Ich finde es gibt einfach nichts schlimmeres, als sich Überschriften für den nächsten Blogeintrag auszudenken.  Gestern, hatte ich ja meinen "Termin" beim JC. Mir war schon von Anfang an ein wenig "komisch" im Sinne von, irgendwas stimmt mit dem Termin nicht. Wetten, der ist gar nicht heute? Egal. Ich gehe trotzdem hin einfach nur zur … Continue reading Neues von der Langweiligen Front

OOOOR MAN!

Manchmal könnte ich einfach so schreien. Und schreien UND SCHREIEN. Nur es würde nicht allzu viel bringen. Leider. Ich bin wieder unruhig TAAAADAAAAAAAAA Da ist sie wieder.  Ich habe morgen Therapie und denke, ich bin mir aber nicht sicher, deswegen nervös? Aufjedenfall bin ich nervös weil ich am Donnerstag in den Freizeitpark fahre mit einigen … Continue reading OOOOR MAN!

Emotionales Fuckin CHAOS Runde 2

Angefangen hat es am Sonntag mit Schwindel und Übelkeit. Habe ich aber noch recht gut alleine hingekommen. Am Montag hat es mir förmlich den Boden unter den Füßen weggerissen.  Meine Gedanken kreisten. Und kreisten und kreisten. Dinge die längst abgeschlossen sind, kommen wieder hoch, sv Druck ist immense, Angst davor in die Klinik zu müssen … Continue reading Emotionales Fuckin CHAOS Runde 2

So etwas muss auch mal sein 

Gestern, also Dienstag, habe ich mir einfach mal einen Tag im Bett gegönnt. Einen Kaffee getrunken, etwas gegessen und den Vormittag verschlafen. Dadurch habe ich meine Tablette Mönchspfeffer vergessen. Upps.  Am Nachmittag war ich noch duschen und habe mich wieder ins Bett gelegt. Lediglich zum Essen machen, bin ich aufgestanden oder für einen neuen kaffee/Tee. … Continue reading So etwas muss auch mal sein 

Noch 44 Stunden

Wenn ich mich nicht verrechnet habe (was ich sehr gut kann) sind es noch knapp 44 Stunden bis zu meinen Abiprüfungen. Meine Nerven liegen blank. Alleine der Gedanke überfordert mich und ich will am liebsten GAR nicht mehr das Haus verlassen. Ich bin seit Wochen, wenn nicht sogar Monaten angespannt. Und mein Körper reagiert darauf, … Continue reading Noch 44 Stunden

Meine Betreuerin

Ich bin jetzt schon eine Weile in Betreuung und ich wüsste nicht, was ich ohne Sie machen würde. Sie erledigt mit mir Behördengänge, da mich diese schon bei dem bloßen Gedanken, einfach nur stressen. Wir reden über alles mögliche. Lachen viel und erarbeiten zusammen Möglichkeiten, um etwas leichter zu machen. Ein Beispiel ist meine Unruhe … Continue reading Meine Betreuerin