Neues von der Langweiligen Front

Ich finde es gibt einfach nichts schlimmeres, als sich Überschriften für den nächsten Blogeintrag auszudenken. 
Gestern, hatte ich ja meinen “Termin” beim JC. Mir war schon von Anfang an ein wenig “komisch” im Sinne von, irgendwas stimmt mit dem Termin nicht. Wetten, der ist gar nicht heute? Egal. Ich gehe trotzdem hin einfach nur zur Vorsicht.

Um halb 11 hat mich meine Betreuerin wie besprochen abgeholt. Da es wieder warm wurde habe ich überlegt, was ich anziehen kann. Kann ich bei so einem Termin eine kurze Hose tragen, oder kommt das nicht so gut? Ich entschied mich für meinen langen schwarzen Rock und einem Kaki farbenden ärmelloses Oberteil. Dazu noch die Haare zusammen gebunden. Ja. Genau so war ich draußen. Und normalerweise ist genau das eine RIESEN Überwindung. Da ich mir mit Zopf einfach total unsicher bin, außerhalb meiner eigenen vier Wände. Auf der anderen Seite war es aber mega heiß. Und ein Trägertop, bei dem die Arme komplett nackt sind? Auch nicht meins, da ich meine Arme viel zu dünn finde und mit meinem Körper nicht zufrieden bin. Wenn ich dann allerdings andere junge Frauen sehe, die wesentlich schlanker sind als Ich, schüttel ich manchmal den Kopf über mich selbst. Nun. Sommerlich gekleidet, machten wir und dann auf dem Weg zu dem besagten Termin. Meine Betreuerin trug übrigens eine kurze Hose  😀 Normalerweise musst du unten am Empfang die Einladung vorzeigen und deinen Perso. Nur ich hatte ja überhaupt keine Einladung bekommen. Zum Glück stand an dem Morgen niemand unten der es kontrolliert hat.

Oben, haben wir uns dann vor dem Zimmer gesetzt und gewartet. Bis jemand kam der, sie an, um 11 Uhr einen Termin bei her **** hat. Genau so wie ich.  Wir ließen ihn rein gehen und beschlossen, das ich anschließend mal Nachfrage. Sichtlich nervös klopfte ich an die Tür, ging rein und schilderte mein Problem. Er sah mich total irritiert an und schaute mal eben nach, nachdem ich ihm meinen Namen nannte. Ich wartete, dort an die Stuhllehne vor mir geklammert und zitterte leicht vor Aufregung. 

****:  “Da steht zwar der 19.7. aber das war letztes Jahr”

Z: “Letztes Jahr? Wie jetzt? Der Termin wurde mir von zwei Personen genannt. Steht denn nicht das Jahr dahinter?”

****: “Doch das Jahr steht dort. 19.7.2016.”

Z: “Wusste ich’s doch.  Denn ich habe auch keine Einladung per Post bekommen und das war schon komisch”

Wir verabschiedeten uns und ich brauchte darauf erstmal was zu essen. Einen Cheeseburger von McDonald’s. Lecker.

Wie kann es sein, das zwei Menschen, beide in deren Comoutersystem schauen können, welcher Termin für welchen Kunden wann stattfindet und BEIDE sehen nicht richtig hin? Es ist uns immer noch ein Rätsel und wird nun der “Running-Gag”

Mit Weetabix aus dem Kaufland und einem neuen Nagellack aus dem DM hat mich meine Betreuerin dann wieder nach Hause gefahren und ich habe mich erst einmal hingelegt für 20 Minuten. Der weitere Tag verlief unspektakulär. Ich habe gegessen, das RE7 Lets Play von Gronkh weiter geschaut und später noch Horizon Zero Dawn gespielt. 

Ach. Ich filmte das Gewitter und unterhielt mich mit eines meiner Goldstücke.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s