Emotionales fuckin  CHAOS

Also gestern war ein Tag der Daueranspannung. Lange, sehr lange, war es nicht mehr so schlimm.  Um 18 Uhr habe ich mit meiner Mama telefoniert weil es mir wircklich nicht gut ging. Ich wollte schneiden schneiden und schneiden. Oder schreien. Oder was weiß ich.  Nach dem Telefonat ging es mir besser. Der Schneidedruck war weg und ich machte mir eine Wärmflasche so wie auch einen Tee und kuschelte mich auf die Couch um TV zu schauen. Bis 20.30 Uhr hatte ich “Ruhe” 

Ich saß da am weinen. Total überfordert weil ich auch nicht wusste warum. Warum geht es mir plötzlich so scheiße. Es kann nicht mit der Therapie zusammenhängen. Ich gehe gerne hin deswegen verstehe ich es nicht. Noch mal mit meiner Mama telefoniert. Auch da sank der Schneidedruck wieder. Zum Glück.  Ich will nicht schneiden nur weil es mir gerade nicht gut geht. Ich habe es davor die male auch hingekommen.  

Ich hatte einfach panische Angst das alles wieder scheiße wird. Das ich wieder in die Klinik muss oder ähnliches. Diese Gedanken sind dann nicht gerade von Vorteil 😉

Anschließend habe ich noch mein Antidepressiva genommen und ein paar Seiten gelesen. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s