2. Januar. 2017 Unruhe beginnt

Ich habe gelernt “Wenn du 14 Tage lang keine Unruhe verspürst, oder nur wenig, dann freue dich nicht zu sehr ” Denn seit gestern bin ich wieder Unruhig. Aber ich bin mit mittlerweile zu 98% sicher, daß es mit meinem Monatszyklus zusammenhängt. Ich schreibe mir die Unruhe-Phasen seit mehr als einem halben Jahr auf. Ich habe 10-14 Tage im Monat (meistens während und nach meiner Periode) in der es mir recht gut geht) und danach dann wieder die Unruhe.

Es ist sooooo nervig. Denn sie schränkt mich erheblich in meinem Alltag ein. Ich bin froh, wenn ich irgendwie in der Lage bin, den Haushalt zu schmeißen und zur Therapie zu fahren. Ansonsten bin ich an der Couch festgeklebt (hier bin ich sicher)

Seit dem 17.12. nehme ich morgens regelmäßig eine Tablette Mönchspfeffer. Mal schauen ob das was bringt. Habe das so mit meiner Frauenärztin abgesprochen, das ich es erstmal damit versuche. Und bist zum nächsten Termin, Ende Februar schaffe ich das auch noch. 

Bis dahin dann ein hoch auf Nervenzusammenbrüche, Anspannung, kalt sein und Durchfall \o/
Abends ist es meistens erträglicher aber auch nicht immer. In dieser Phase ziehe ich mich auch sehr zurück. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s