Tag 1 der Unruhe

Sie an sie an, was wieder mal anfängt. Anscheinend ist es wieder “Zeit” 

 

 Die Nacht war schon scheiße. So viel gewalt im Traum. Tot und Terror. 

Der Tag dem entsprechend war Nerven zährend. Ich bin gegen 10 Uhr zur Post gelaufen, da ich noch etwas wichtiges weg schicken musste. Bevor ich gegangen bin, habe ich noch Wäsche ein geschmissen. Zuhause habe ich dann etwas gegessen, keinen Kaffee getrunken, und gespült. Die Unruhe habe ich versucht mit einem LP von Gronkh in den Griff zu bekommen. Bauchschmerzen – Bad

Verabredung für heute abgesagt. M. angerufen und gesagt, das es wieder “los geht” Durch die Unruhe auch gesagt, das ich seit Dienstag nicht in der Schule war und somit auch keine Tagesstruktur. Krank geschrieben.  Hinzu kommt das mein Thera Urlaub hat für die nächsten drei Wochen  (schauen sie mal, was gut läuft und was noch nicht so) hier haben wir schon mal etwas; MEIN KOPF

Notiere mir in mein Stimmungsbuch, wann die Unruhe beginnt, was ich genau fühle, mögliche Gründe und was ich dagegen getan habe

Nachdem ich mit M. telefoniert habe, bin ich dann mit ihr spazieren gegangen. Gegessen hatte ich gegen halb 11 und zwei Gläser Wasser getrunken. Los gegangen sind wir glaube so 12.30 Uhr und war gegen 14.30 Uhr wieder zuhause

“Soll ich noch mitkommen oder gehen?”

“Mhh besser wenn du gehst. 😉 ich möchte es gerne versuchen bevor ich vllt doch zu dir komme”

“In Ordnung. Um 18 Uhr bin ich bei * aber du hast ja einen Schlüssel”

 Liege im Bett. Der Abend war recht OK. Stimmung schwankte seeeehr extrem. Habe als ich zuhause war ein Brot gegessen und mir einen Kaffee gemacht. Bei starker Unruhe habe ich einfach das Gefühl ich darf nichts machen, was mir gut tut

“Frau * alles was sie tun, ist mit einem Gefühl der Schuld verbunden, um das zu durchbrechen und damit es weniger wird, müssen sie genau das machen, was sie nicht “dürfen”

Taaaada -Kaffee und Schokolade habe ich auch gegessen (:

Der Abend war wie gesagt durchwachsen. Ich habe ein wenig am Laptop gesessen und ein Spiel gespielt und TV geschaut.

Morgen werde ich versuchen mich noch mehr zu entspannen und noch mehr Dinge zu tun, die ich vom Kopf her nicht darf.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s