Schlafparalyse

Ich weiß nicht, ob das jemand von Euch kennt, dieses Gefühl das ihr schlecht träumt, wach werdet, denkt ihr wäret wach, dabei seit ihr noch im Traum, seht etwas oder jemanden und könnt euch NICHT bewegen.
Ich hab sowas nicht zum ersten mal. Ich hatte das eine Zeit lang jeden Tag oder jede Nacht. Manchmal auch Tags über und nachts.
Ich esse jetzt Schockolade und versuche dann, weiter zu schlafen, nicht auf dem Rücken, denn das fördert die Schlafparalyse nur.

************************

Ich habe Staub geputzt,  war total unruhig fühlte mich plötzlich bedroht und wachte schreiend, aber sehr laut schreiend auf, nur um festzustellen, das ich nicht richtig wach bin, sondern zwischen schlafen und wach sein rumturne. Kann mich nicht bewegen, versuche zum Lichtschalter zu kommen, das Licht flackert andauernd und vor mir steht (wie immer, wenn ich sowas habe) eine Person in einer lange schwarzen Kutte.

Ehm ja, die Zeit

rannte heute förmlich. Wir hTtwm 13 Uhr und das einzige was ich bis dato geschafft habe, war einen Kaffee zu trinken, Haare zu waschen und zu frühstücken.

Mu kam auch noch kurz vorbei. Es war recht OK, bis das Thema Schule aufkam und sie nur sagte 

“Ja dann lerne bis zu den Prüfungen noch und entweder es klappt oder nicht”
Ja. Sagt die, die eh nix macheb muss. Aber nun gut.

Um noch ein wenig an die frische Luft zu kommen, uns nicht den ganzen Tag zuhause zu verbringen, bin ich noch runter zu den Geschäften gelaufen. Es war ein schöner und angenehmer Tag draußen. Die Sonne hat geschien.

Zuhause habe ich noch gespült, gegessen, the Mentalist weiter geschaut, gelese, mein Referat soweit fertig gemacht und endlich geschafft die Originalfassung des Traumes auf Papier zu bringen.

Was ein Gefühlschaos :S 


Media wurden schon genommen, nun wird noch ein Kekes gegessen und Milch getrunken uuuuund “Die Chemie des Todes” von Simon Beckett weiter gelesen.
Gute Nacht ehr Guten Morgen

This is war

A warning to the people, the good and the evil
This is war
To the soldier, the civilian, the martyr, the victim
This is war

It’s the moment of truth, and the moment to lie
The moment to live, and the moment to die
The moment to fight, the moment to fight
To fight, to fight, to fight

 

oder kurz gesagt

Den schwersten Kampf führst Du gegen Dich selbst

Irgendwie möchte ich etwas schreiben, aber ich weiß nicht genau was? Ich hab das Gefühl, es ist so viel in meinem Kopf aber da komme ich nicht ran. Huh? Ich könnte auch einfach damit beginnen meinen Traum umzuschreiben, aber auch dazu habe ich irgendwie keine “Lust” aka ich drücke mich eigentlich nur davor und mach andere Dinge……. *lach*

Ich habe überlegt ein “Orginal” zu schreiben und in dann umzuschreiben. Eigentlich soll ich ihn aber sofort umschreiben, ich habe das Gefühl mein Kopf blockiert gerade einfach, wenn es um diesen Traum geht. Lass das! Ich habe das Gefühl ich kann nicht auf den Traum zugreifen. Oh for real? Jaaa es sind unangenheme Gefühle dabei so what?

Kopf? CAN U NOT?????

Gut es bringt jetzt nix sich da rein zu steigern…… trotzdem nervt es gerade total. Vielleicht sollte ich auch einfach nur einen Block in die Hand nehmen und schreiben? Wäre eine Möglichkeit. Nicht nachdenken, einfach schreiben, sowie jetzt auch. Ich tippe und die Worte formen sich ohne das ich darüber großartig nachdenke, was ich gerade schreibe.

Ich habe Angst vor den Gefühlen.

Ja Valeria also LOS. Das davor drücken macht es nicht einfacher und das weist du. – A

Widerspruch im gesamten Post?

ICH DOCH NICHT!!!

21.44 Uhr *zum Block und Stift greift* Ich berrichte

Regeln:

  • Präsents
  • Ich Perspektive
  • Scheiß auf die Moral

21.40 Uhr: Stand des Orginals:

Nach 3 Seiten und ein bisschen, als ich wircklich zum wichtigen und somit auch schwierigsten Teil kam, oder gerade dabei bin, diesen zu verfassen, ende es vorrüber gehend in einem Wutausbruch und der Block flog einmal quer durch das Wohnzimmer. Der Kulli ist auch kaputt, da ich damit durch das geschriebene strich und ihn zu doll auf das Blatt haute. Ich habe mich ein wenig beruhigt, bin müde vom weinen.

Kuschel mich nun ins Bett. Und lese

Erinnerungen in Träumen

Urgh die Nacht war ätzend. Lange nicht mehr so scheiße geschlafen.
Träume, die immer nur eine bestimmte Person beinhalten.

Viel wach gewesen, teilweise hellwach, kribbeln in Armen und Beinen und das Gefühl keine Luft zu bekommen.

Ich hatte im Traum, nachdem Mu gestürzt ist und ich pansiche Angst habe, das sie stirbt (obwohl es nichts schlimmes war) die Möglichkeit, diesem Mann wehzutun . Seinen Kopf auf den Stein zu schlagen, immer und immer wieder.

Ich. Hatte. Aber. Keine. Kraft.

Sehr ärgerlich.

Biologie Klausur

Ich habe heute meine Biologie Vorabi Klausur geschrieben. Ich habe während des Lernens schon gemerkt, das es einfach absolut nicht mein Fach ist. Und genauso meine ich es. 

Es interessiert mich einfach nicht. Die ganze Genetik, Evolution und Ökologie. Wozu?

So saß ich dann heute auch in der Klausur. Ich hatte drei Bereiche, die oben schon genannt wurden und sollte mich für zwei davon entscheiden.

Shit ich kann nix davon. In jedem Teil kommt Genetik vor. Fuck fuck fuck.
Habe mich für Evolution und Genetik entschieden…… Ja. Ich sollte in der Genetik Klausur einen Stammbaum zeichnen.

Mutter und Vater sind Cousin und Cousine. Sie haben dir selben Großeltern; Die Mutter der Frau ist die Schwester von dem Vater des Mannes. Oder so ähnlich. Bekomme ich nicht mehr genau hin. 

Ich wusste nix. Mein Kopf war einfach nur leer. Schon als ich Cousin und Cousine las

Trigger!

Kopf leer. Frustriert wegen der Klausur. Keine Ahnung! Abgeben. Scheiß drauf. Das war in meiner gesamten Schullaufbahn die beschissenste Klausur (Mathe lass ich da jetzt mal raus) und eventuell hat sie mir auch die Zulassung fürs Abi versaut!

Fuck it! Wäre auch nicht weiter schlimm.

Ich habe keine Lust mehr auf Schule. Ich bin den Anforderungen in Biologie nicht gewachsen! Ich habe generell einfach absolut Keime Motivation mehr dafür. 

Nicht mehr lange

4 Wochen

Wow die Zeit ist ja regelrecht geflogen. Es ist genau heute vor 4 Wochen als ich diesen Schritt wagte. Und es fühlt sich immer noch einfach super an.
Klar hatten wir bedenken ob es überhaupt klappt. Berechtigt. Aber es klappte und war die beste Entscheidung. Mein Leben fühlt sich gut an.

Den heutigen Sonntag verbrige ich auf der Couch, schaue Harry Potter und lerne. Morgen die letzte Klausur und dann hab ich erstmal wieder ein wenig Luft zum atmen 🙂

16. September

Rückblende: 15.September 2016

“Übrigens hat “ER” morgen Geburtstag”

“Wie fühlen Sie sich dabei?”

“Keine Ahnung. Es ist ja eig nur ein Geburtstag…. Vielleicht stirbt er ja. Weiß ich nicht….”

“Was würden Sie gerne tun wollen?”

“Was? Soll ich etwa vorbei gehen und Happy Birthday singen oder was?”

“Nein das nicht. Aber was würden Sie sonst gerne tun wollen?”

“Hmpf… Mich rächen für das was er mir angetan hat. Das würde ich gerne tun wollen. Bringt mir aber nichts da ich danach bestimmt n schlechtes Gewissen hätte. Immer dieses Gewissen.”

“Um aus diesem Teufelskreis raus zu kommen, sollten sie es sich Morgen richtig gut gehen lassen. Tun sie was für sich. Sie haben es sich verdient.”

______________________

16. September 2016

Ich war heute einkaufen. Habe mir Dinge mitbegracht die ich gerne essen. Zum Beispiel Schokolade, Krabben (für das Essen Morgen) und Eistee, Chips.

Habe lecker gegessen, ein wenig geschlafen, Musik gehört, den freitaglichen Gronkh Stream geschaut und gelernt.

Mir geht es gut<3 Und nun wird geschlafen.